Salzburg NewMediaLab

Das Kompetenzzentrum „Salzburg NewMediaLab – The Next Generation“ (SNML-TNG) begleitete von Juli 2010 bis Juni 2013 die Wissens- und Medienbranche ins Future Internet. Denn die viel gepriesene „totale Datenverfügbarkeit“ kehrt sich schnell ins Gegenteil zur „fragwürdigen Datenschwemme“. Zu den großen Herausforderungen der Wissensgesellschaft gehört daher das intelligente Strukturieren und Personalisieren von Daten, um sie zur richtigen Zeit am richtigen Ort in den richtigen Kontext zu setzen. In innovativen Informationsplattformen werden wachsende Datenmengen nicht nur gespeichert und verwaltet sondern vormals isolierte Daten auch intelligent miteinander verknüpft – dies ermöglicht unternehmensweiten Zugriff auf relevante Daten im täglichen Arbeitsprozess und eine nachhaltige Nutzung der Inhalte ohne redundante Speicherung bzw. Beschreibung.

snml-talk

Die zentralen Forschungsthemen des SNML-TNG sind die Kombination von Ansätzen aus dem Multimedia Content Management, aus den wissensbasierten Systemen und aus der Social Software. Das Kompetenzzentrum arbeitet mit führenden österreichischen Medienunternehmen und Softwarehäusern an der Entwicklung eines Konzepts für vernetzte Medien (“Linked Media“). Linked Media bedeutet, dass digitale Informationsobjekte auf der Ebene der Inhalte und ihrer Bedeutung (“Linked Content”), der Ebene stukturierter Daten (“Linked Data”) und der digitalen sozialen Netzwerke (“Linked People”) verknüpft werden. Dadurch entstehen innovative Interaktionsmöglichkeiten und es entwickeln sich zusätzliche Businessmodelle für digitale Inhalte, die von den Wirtschaftpartnern des Zentrums in konkreten Anwendungsszenarien eingesetzt und evaluiert werden.

Das Forschungsprogramm des SNML-TNG wurde nach dreijähriger Laufzeit Ende Juni 2013 abgeschlossen und findet u.a. im Linked Media Framework und in einer Open Source Linked Data Plattform (Apache Marmotta) eine nachhaltiges Ergebnis, das in unterschiedlichen Forschungsprojekten (z.B. MICO Projekt) und kommerziellen Aktivitäten (z.B. Redlink GmbH) zum Einsatz kommt. Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich bei den Unternehmenspartnern, den wissenschaftlichen Partnern sowie den Fördergebern des SNML-TNG für die Kooperation und wünschen eine erfolgreiche Zukunft mit Linked Media!